Home
Arbeitsgebiete
 Schleifleitungsreinigung
Referenzen
Wir über uns
Kontakt
Gästebuch
     
 


Die Firma ETC hat sich im Laufe ihrer Tätigkeiten mit dem Problem der Schleifleitungsreinigung auseinandergesetzt und eine Lösung dafür erarbeitet.

Die Steuerungskomponenten im Fördetechnikbereich werden immer komplexer und deren Möglichkeiten immer vielfältiger.Um einen störungsfreien Betrieb zu gewährleisten ist daher auch in den Schleifleitungsanlagen eine regelmäßige Wartung notwendig und unerlässlich.

Da das Wartungspersonal in den meisten Fällen mit seinen täglichen Aufgaben ausgelastet ist und in der produktionsfreien Zeit dringende Reparaturen ausgeführt werden müssen,bleibt für Reinigungsaufgaben keine Zeit übrig.

In vielen Anlagen ist ein mitfahrender Sauger installiert,der aber aufgrund seiner Bauart nur den lose in der Kupferschiene liegenden Schmutz absaugen kann.Die Störungen kommen aber von den -sich mit der Zeit bildenden-festen Ablagerungen aus Kohlestaub und Umgebungsschmutz.

In Eigenregie wird mit Bürste,Handfeger,Staubsauger oder Pressluft versucht diesen Schmutz zu entfernen.Wer das einmal durchgeführt hat weiß wie mühselig ,schmutzig und ermüdend das ist.

Ziel unser Entwicklung war es eine Maschine zu bauen ,welche es auf einfache aber wirkungsvolle Weise ermöglicht die Hauptursache von Störungen im Schleifleitungsbereich zu vermindern.Wir bieten mit unserer Maschine eine Grundreinigung der Schleifleitungen im spannungslosen Zustand der Anlage an.

Da bei einer solchen Reinigung viel Staub aufgewirbelt wird,welcher unter Umständen explosiv sein kann haben wir die Maschine an ein eigenes Fahrwerk gebaut welches selbstständig am Bahnprofil entlangfährt während der Schmutz mittels rotierender Bürsten abgelöst und abgesaugt wird.Die Spannungsversorgung für unsere Maschine beziehen wir aus dem 230V Netz.Somit ist es möglich die Schleifleitungen spannungsfrei zu halten.

Weil in den meisten EHB-Anlagen die zu reinigenden Strecken nicht komplett freigefahren werden können ,ist ein mehrmaliges Umhängen der Maschine notwendig.Dazu wurde die Maschine so konstruiert das sie in mehrere Einzelkomponenten zerlegt werden kann.Auf diese Weise ist es auch leicht möglich die Maschine in schwer zugängliche Anlagen zu transportieren (z.B.über enge Treppen auf die Schutzgitterebenen).

Bei der Reinigung können z.B.Weichen,Heber,Übergabestationen oder Roboterstrassen problemlos durchfahren werden.Eine Reinigung von Schleifleitungen verschiedener Schleifleitungshersteller ist nach kurzen Einstellarbeiten uneingeschränkt möglich.

Eine weitere Anwendung ist das Reinigen der Schleifleitungen in Hochregallagern.In Anlagen mit offenen Schleifleitungen gibt es Probleme mit der Busübertragung,Brandstellen und festsitzenden Ablagerungen.Ein Fahrwagen welcher auf das Laufprofil des RBG`s aufgesetzt wird trägt hier die rotierende Bürste.Die Maschine ist für verschiedene Laufprofile und Schleifleitungshöhen und -weiten einstellbar.

Bei Systemen mit geschlossenen Schleifleitungen treten Spannungsüberschläge auf oder die Schleifer verhaken sich mit Knäulen aus Kunststofffasern.Für diese Anlagen stehen Maschinen zur Verfügung welche mittels einer rotierenden Bürste und einer Absaugung den Schmutz aus dem Inneren des Schleifleitungskastens entfernen.

Auch für Verfahrwagen mit Schleifleitungen haben wir eine entsprechende Maschine entwickelt.Sie ist für verschiedene Spurweiten einstellbar und verfügt über unterschiedliche Bürsteköpfe um bei vielen Verfahrwagen einsetzbar zu sein.

In Kippschalen - und Beltsortern befinden sich ebenfalls Schleifleitungen.Durch die hohen Geschwindigkeiten schieben sich Knäule vom Kunststoffabrieb vor den Schleifkohlen her -bis sie die Schleifkkohlen aus den Schleifleitungen auswerfen.Aufgrund der sehr beengten Platzverhältnisse war hier bisher nur eine aufwändige Reinigung per Handbürste möglich.Für diese Anlagen entwickelten wir eine ganz spezielle Maschine mit einer eigenen Spannungsquelle und zwei rotierenden Bürsten welche in kürzester Zeit die Reinigung effektiv und nachhaltig durchführt.